Monatsarchive: März 2014

Mentalsatz: Jeder will Freiheit haben, aber niemand will sie geben (Oliver Cromwell)

So wie sich das Universum weiter ausdehnt, liegt auch der Drang nach unbegrenzter Freiheit in der Natur eines jeden Menschen. Was in Gedanken uneingeschränkt passieren darf, wird in der Realität leider oft durch Machtansprüche von außen blockiert. Was passiert, wenn

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche

Mentalsatz: Energie macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt.

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Wochenbeginn! Energie merkt man erst, wenn sie fehlt, das sagt uns auch der Satz: Körperliche und elektrische Energie funktionieren analog; du erkennst sie erst an den Auswirkungen. Mit Licht wird Energie technisch sichtbar, mit

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche

Mentalsatz: Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon hat. (Rene Descartes)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Wochenbeginn! Es gibt eine Grundeigenschaft der Menschen, bei der kaum/nie Mangel entstehen wird: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“. Dieser berühmte Ausspruch von Sokrates wird von den Menschen meist nur rhetorisch verwendet, aber kaum

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche

Mentalsatz: Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten (August Bebel)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Wochenbeginn! Hast du dich auch schon oft über Menschen geärgert, die anders denken/handeln, als du dir wünscht: Verur-teilen bedeutet: „das Ganze trennen“. Entscheidungen und Handlungen in der Gegenwart tragen immer die Handschrift der Vergangenheit,

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche