Beginne den Tag mit einem Lächeln im Spiegel; du wirst dich wundern,was sich mit dieser Kleinigkeit alles bewegen lässt.(Roland Wlaschitz)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Sonntagmittag!

Nicht jede(r) von uns ist ein Morgenmensch. Das hat die negative Begleiterscheinung, dass wir oft sehr mürrisch und mit Widerwillen in den neuen Tag starten. Natürlich färbt das auch auf unsere engere Umgebung ab, der wir nach dem Aufstehen über den Weg laufen. Das ist weder für die Beteiligung angenehm noch sorgt es für eine allgemeine gute Stimmung. Im Gegenteil: da können schon oft erste Auseinandersetzungen entstehen, deren gereizte Auswirkungen wir dann alle in die nächsten Begegnungen mitnehmen.

Dem kannst du bewusst entgegenwirken. Stelle dich nach dem Aufwachen vor den Spiegel und verändere deine negative Einstellung, in dem du dir selber breites Lächeln schenkst. Das geht immer und strengt nicht an, man muss sich nur ein wenig bemühen. Die Empfehlung gilt auch für Nicht-Morgenmuffel. Wenn du dir täglich diese fröhliche Aufmerksamkeit schenkst, wirst du spüren, wie es auch dein Inneres erwärmt. Falls du es auch noch schaffst, diese gerade entstandene, innere Ausstrahlung auch auf deine nächsten Mitmenschen zu übertragen, wirst du zum Lichtträger einer besseren, harmonischen Welt!

Ich wünsche dir, dass du damit deinen Teil dazu beitragen kannst! Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche