Entscheide nicht nach den Sorgen anderer; damit schränkst du nur deinen freien Willen ein. (Roland Wlaschitz)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist,

einen wunderschönen Sonntagmorgen!

Wie oft hören wir im Alltag von unserer Umgebung, was wir alles tun und nicht tun sollen. Das erzeugt in uns oft einen inneren Kampf, ob das, was wir selber wollen, richtig ist und welche Folgen es haben könnte, wenn wir uns nicht nach den Empfehlungen und Forderungen unserer Familie, Freunde und Kollegen richten. Manchmal handeln wir ja wahrscheinlich nur deshalb nicht so, wie wir wollen, damit wir den Frieden um uns erhalten.

Natürlich ist es manchmal gut, sich eine zweite Meinung anzuhören, besonders wenn der Berater kompetent ist und schwerwiegende Folgen zu erwarten sind. Doch auch wenn es andere von ihrer Seite vielleicht gut meinen, steckt oft nur ihre eigene Angst dahinter, zu versagen. So nehmen sie uns aber einerseits unsere Selbstverantwortung und andererseits notwendige Erfahrungen, die wir bei der Umsetzung unserer eigener Entscheidung machen würden. Das musst du abwägen, wenn du dich nächstes Mal von fremden Sorgen beeinflussen lässt.

Ich wünsche dir, dass du erkennst, wann Sorgen anderer berechtigt sind oder dich nur in deiner Entwicklung blockieren!

Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche