Hilf, wenn du kannst, aber lasse nicht zu, dass andere deine Gutmütigkeit ausnützen (Wlaschitz Roland)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Sonntagmittag!

Geben und nehmen sind natürliche Handlungen im Kreislauf des Lebens. So wie wir sicher froh sind und uns freuen, wenn uns andere in einer Anstrengung unterstützen, wird unsere Loyalität und unsere Hilfsbereitschaft bestimmt auch gerne von anderen angenommen. Solange diese Wechselwirkung im Alltag für alle halbwegs ausgeglichen abläuft, wird es unser Zusammenleben harmonisch gestalten und für zufriedene Partnerschaften sorgen, weil man sich nie alleine fühlt.

Leider halten sich nicht immer alle Beteiligten an das Gleichgewicht der Kräfte. Menschen, die sich besonders offen um die Probleme anderer annehmen, geraten leicht in Situationen, in denen sie aus der Rolle des Retters nicht mehr raus kommen. Wenn sie sich da nicht immer rechtzeitig klar abgrenzen und dies auch den Bittstellern mitteilen können, geraten sie oft selbst unbewusst in eine Opferrolle, weil sie nicht für alle alles lösen können und die dafür benötigten Energien auch nur begrenzt vorhanden sind. Da müssen sie und wir davon Betroffenen dann irgendwann zu unserem eigenen Schutze die Reisleine ziehen.

Ich wünsche dir, dass du im Alltag erkennst, wann deine Gutmütigkeit dir zu deinem Nachteil gerät!

Herzliche Grüße

Roland Wlaschitz

Energie-/Mentalcoach 0664/4641995 www.wlaschitz.net

Lt. neuer DSOVG – Abmeldung vom Bezug des Mentalsatzes:

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche