Mit Schnelligkeit löst du kaum Probleme, eher mit Innehalten (Roland Wlaschitz)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist,

einen wunderschönen Sonntagnachmittag!

Heutzutage muss alles sofort erledigt sein. Wer langsamer ist als die anderen, hat meist einen Nachteil daraus. Deshalb lassen wir uns oft dazu zwingen, rascher zu handeln und uns zu entscheiden, als wir eigentlich bereit sind, um nicht hinter anderen nachzustehen, nicht zu spät zu sein und nur mehr das zu bekommen, was übrigbleibt. Da gewöhnt man sich auch schnell daran, dass man Fehler in Kauf nimmt, oberflächlich wird und die Aufmerksamkeit auf den Weg zum Ziel vernachlässigt.

Die Folgen sind nicht selten Unannehmlichkeiten, die man im Nachhinein wieder ausbügeln muss. Da hat aber Schnelligkeit keinen Platz, dazu braucht man Überlegung, Konzentration und Ruhe, welche die meisten in der Hektik des Alltags verlernt oder verloren haben. Plötzlich gewinnen wieder andere Werte an Bedeutung, welche unserer stressigen Gesellschaft abhanden gekommen sind. Innehalten oder sogar einen Schritt zurück zu machen ist im Notfall genauso wichtig, wie anfangs schnell und spontan zu sein. Alles hat seine richtige Zeit!

Ich wünsche dir, dass dir im Alltag eine ausgeglichene Bilanz von optimaler Beschleunigung und rechtzeitiger Tempobremse gelingt!

Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche