Erlaube dir auch Schwächen, sie machen dich menschlich und schlagen Brücken zu deiner Umgebung (Wlachitz Roland)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist,

einen wunderschönen Sonntagmorgen!

Aus der Geschichte wissen wir, dass nur die Widerstands- und Durchsetzungsfähigsten überlebt haben und dass nur von diesen Siegern die Geschichten darauf geschrieben wurden. Die Verlierer werden dabei nur am Rande erwähnt. Wer fühlt sich nicht gerne stark und erfolgreich, um im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stehen? Auch heute sind diese Eigenschaften dafür verantwortlich, dass viele Tag für Tag ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen möchten, um anderen zu imponieren und dadurch anerkannt und auf ein Podest gehoben zu werden.

Das ist für dich persönlich vielleicht befriedigend, erzeugt aber andererseits oft Abgrenzung und Widerstand. Vor allem dann, wenn dadurch eine Kluft zu deiner Umgebung entsteht, weil andere Angst haben, deinen Ansprüchen nicht gerecht zu werden und in deinem Beisammensein ihre Unbeschwertheit verlieren. Da hilft es dann zu zeigen, dass man auch selber irren kann, zu dem auch steht und Fehler nicht verurteilt. So schaffst du es, Menschen um dich zu inspirieren, sich ganz zu öffnen und bekommst dafür ihr Vertrauen geschenkt.

Ich wünsche dir, dass es dir gelingt, den Menschen in deiner Umgebung dieses Gefühl zu vermitteln!

Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche