Wenn man etwas Neues beginnen möchte, muss man etwas Altes loslassen (Roland Wlaschitz)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist, einen wunderschönen Sonntagnachmittag!

Um ein volles Glas neu füllen zu können, weil die Flüssigkeit schon abgestanden ist oder ausgewechselt gehört, müssen wir es zuerst ganz oder zumindest teilweise entleeren. So verhält es sich auch bei vielem in unserem Leben. Um etwas Neues beginnen zu können bzw. etwas zu verändern oder zu verbessern, müssen wir uns von Altem verabschieden. Das kann ohne weiteres mit Würde und Respekt sein. Es war nicht immer schlecht, hat sich überholt hat und gehört auch zu unseren wichtigen Erfahrungen dazu.

Ferienende und Schulbeginn, der Wechsel der Jahreszeiten oder der Beginn eines neuen Lebensabschnittes sind immer gute Zeitpunkte, Rückblick zu halten, um sich nochmals zu erinnern und sich bei dem zu bedanken, was wir zurückzulassen müssen, und um mit positiver Aufbruchsstimmung in das Zukünftige starten zu können. Gewohnheiten, die uns geprägt haben, zu verändern ist nie leicht, jedoch unbedingt notwendig, um dem Neuen eine ehrliche Chance zum Erfolg zu geben. Ich wünsche dir, dass dir immer leicht in diesem Bewusstsein gelingt!

Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche