Willst du einen anderen wirklich etwas lehren, steige hinunter auf seine Stufe und erkenne, was er benötigt (Roland Wlaschitz)

Liebe Mentalistin, lieber Mentalist,

einen wunderschönen Sonntagmorgen!

Passiert es auch dir manchmal, dass du anderen etwas mitteilen möchtest, was dir persönlich sehr wichtig ist, und du immer wieder versucht, deinen Standpunkt zu erklären und die damit verbundene Notwendigkeit zu beschreiben, du aber merkst, dass du dabei nicht weiterkommst? Es sind nicht immer Kinder, die in einer anderen Gedanken – und Gefühlswelt leben wir, manchmal stoßen wir auch bei Erwachsenen auf Blockaden oder auf Hindernisse, die nicht zu knacken scheinen, obwohl wir uns mit Darstellungen dazu sehr bemühen und zusätzlich alle Register der Überzeugungskunst ziehen.

Manchmal müssen wir einen Schritt retour machen, wenn uns ein positives Ergebnis sehr wichtig. Dann müssen wir uns zuerst auf eine Ebene zu unserem Visavis begeben und seine Bedürfnisse und Wünsche miteinbeziehen. Da erkennen wir dann auch den Grund der Ablehnung und können neu starten. Manchmal finden wir dabei einen gemeinsamen, erfolgreichen Weg und damit auch neue Erfahrungen, die uns selber zu Schülern machen und etwas Neues lehren.

Ich wünsche dir, dass dir deine persönlichen Erlebnisse dazu neue Erkenntnisse bringen!

Herzliche Grüße

Veröffentlicht unter Mentalsatz der Woche